Was ist Craniosacral Therapie?

Die Craniosacral Therapie ist eine ganzheitliche Körpertherapie und hat ihren Ursprung in der Osteopathie. Vor über hundert Jahren entdeckten Ärzte feine rhythmische Eigenbewegungen im Körper – den sogenannten craniosacralen Rhythmus.

Zwischen dem Schädel (Cranium) und dem Kreuzbein (Sacrum) pulsiert der Liquor, dessen Bewegung sich auf den ganzen Körper überträgt. Veränderungen in diesem Rhythmus geben Hinweise auf Krankheiten und Blockaden. In der Therapie werden Störungen und Spannungsmuster mit den Händen lokalisiert und behandelt. Das craniosacrale System hängt eng mit allen lebenswichtigen Funktionen zusammen, deshalb ist diese Therapieform so vielseitig wirksam.

Craniosacral Therapie eignet sich für Menschen jeden Alters; vom Neugeborenen bis hin zum betagten Menschen.

Wie verläuft eine Therapiesitzung?

Eine Sitzung dauert in der Regel 60 Minuten. Der Klient oder die Klientin liegt während der Behandlung in bequemer Kleidung auf der Behandlungsliege. Es kann jedoch auch im Sitzen, Stehen oder in Bewegung gearbeitet werden.

Als Craniosacral Therapeutin erspüre ich mit meinen Händen den craniosacralen Rhythmus und die Eigenbewegungen des Körpers. So kann ich Störungen im Bewegungsapparat, in den Muskeln, in den Organen und im Gewebe lokalisieren, die manchmal schon ab Geburt bestehen oder später durch Unfall, Krankheit oder seelische Probleme auftreten. Mit achtsamen, manuellen Impulsen werden die Spannungsmuster behandelt und gelöst. Dabei findet auch der craniosacrale Rhythmus wieder seinen natürlichen Fluss. Dies regt die Eigenregulierung des Körpers an, sodass positive Veränderungen auf körperlicher, psychischer, seelischer und sozialer Ebene stattfinden können.

FAQ

«Der Zweck einer craniosacralen Behandlung besteht nicht darin, eine Struktur zu korrigieren, sondern es geht darum, das Umfeld für eine Veränderung bereitzustellen.»

Rollin E. Becker

Bewährte Indikationen

Erwachsene

  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Rückenschmerzen, Verspannungen
  • Rehabilitation nach Krankheit und Unfall
  • Schlaflosigkeit, Nervosität, Stress, Burnout
  • Schwindel
  • Schleuder-, Sturz- und Stauchtrauma
  • Tinnitus
  • Sinusitis, Stirn- und Nebenhöhlenprobleme
  • Psychosomatische Beschwerden
  • in belastenden Lebenssituationen als Unterstützung

Kinder und Jugendliche

  • nach Zahnbehandlungen oder Kieferkorrekturen, Zähneknirschen
  • Hyperaktivität, ADS/ADHS
  • Konzentrationsstörungen und Lernschwierigkeiten
  • Entwicklungsverzögerungen bei Kindern

Babys und Schwangerschaft

  • Während der Schwangerschaft und nach der Geburt
  • Schädelasymmetrien, Schiefhals bei Babies
  • Schlafprobleme
  • Übermässiges Schreien
  • Verdauungsprobleme, Koliken

Ausführlichere Informationen zur Craniosacral Therapie finden Sie auf der Website der Schweizerischen Gesellschaft für Craniosacral Therapie:

www.craniosuisse.ch

«Be still and know I am»

William Garner Sutherland and Ada Sutherland

Petra Hunter

Ich bin 1975 in der Agglomeration von Basel geboren und aufgewachsen, verheiratet und Mutter von drei Kindern (2007, 2008, 2011).

Früher war ich im Bereich Human Resources tätig und habe leidenschaftlich die Welt bereist.

Die Faszination für die Craniosacral Therapie begleitet mich schon viele Jahre. Nach meinen ersten Erfahrungen mit dieser Methode war ich begeistert und erstaunt zugleich: wie kann eine derart sanfte Therapiemethode so viel bewirken?

Jahre später bin ich meinem Wunsch, therapeutisch tätig zu werden, gefolgt und habe mit der Ausbildung zur Craniosacral Therapeutin einen Richtungswechsel eingeschlagen.

Es ist mir ein grosses Anliegen, jeden Menschen als Individuum wertzuschätzen und mit Respekt und Achtung in seinem Prozess zu begleiten.

Berufsbildung

  • 2017 – 2021 Branchenzertifikat Komplementär Therapie in der Methode Craniosacral Therapie, Cranioschule in Zürich bei Rudolf Merkel
  • 2016 – 2017 Westliche Medizin, Biomedica Basel
  • 2002 HR-Fachfrau mit eidg. Fachausweis, IAP Basel
  • 1994 Kauffrau mit eidg. Fachausweis, KV Basel

Weiterbildung

  • 2021 Diplomarbeit: ‘Auswirkungen der Craniosacral Therapie auf Jugendliche in der Pubertät’
  • 2020 Craniosacral Therapie für Mutter, Baby und Kind (Säuglingsbehandlungen), Rudolf Merkel
  • 2019 Die eigenen Ressourcen pflegen, Rudolf Merkel
  • 2019 Viscerale Arbeit für Craniosacral Praktizierende, Iris & Michael Wolf
  • 2019 Gesetzmässigkeiten der Energetik, Arthuro Strebel
  • 2019 Schlafstörungen und Craniosacral Therapie, Wolfgang Tamm

Sprachen

Ich spreche Deutsch, Englisch, und Französisch

Häufig gestellte Fragen

Benötige ich eine ärztliche Verordnung?

Nein, Sie können ohne ärztliche Therapieverordnung zur Craniosacral Therapie kommen.

Wie viele Sitzungen werden benötigt?

Generell empfehle ich drei bis fünf Sitzungen, um Veränderungen über eine gewisse Zeitspanne zu beobachten. Nach diesen Sitzungen wird gemeinsam evaluiert, ob weitere Behandlungen nötig und sinnvoll sind.

Tut es weh?

Da es sich bei der Craniosacral Therapie nicht um eine invasive oder manipulative Therapie handelt, verursacht sie keine Schmerzen. Allerdings kann es zu einer Erstverschlimmerung der Symptome kommen. Diese kann bis zu 5 Tage anhalten

Muss ich mich ausziehen?

Nein, die Behandlung findet in der Regel in voller Bekleidung statt.

Wie lange dauert eine Sitzung?

Eine Sitzung dauert eine Stunde. Bei Säuglingen oder Kleinkindern kann die Behandlung kürzer ausfallen.

Welche Kontraindikationen gibt es?

Die Craniosacral Therapie darf nicht oder nur bedingt angewendet werden bei

  • Situationen, bei denen eine Erhöhung des Flüssigkeitsdruckes im Schädel vermieden werden muss
  • unmittelbar nach Schädel-Hirnverletzungen, Hirninfarkten und Hirnblutungen
  • Hirnaneurysmen

Die Craniosacral Therapie darf nur mit besonderer Vorsicht angewendet werden bei

  • Beeinträchtigungen des zentralen Nervensystems (z.B. Epilepsie)
  • Risikoschwangerschaften
  • psychischen Erkrankungen
  • bösartigen Tumoren

Bezahlen die Krankenkassen die Behandlungen?

Die Krankenkassen übernehmen im Rahmen der Zusatzversicherung die Behandlungskosten für die Craniosacral Therapie. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse über die Deckung.

Ab November 2021 bin ich Krankenkassen anerkannt und beim EMR zertifiziert.
Bis Oktober 2021 werden die Kosten von Ihnen getragen. Siehe Tarif.

TARIF & TERMINE

CHF 130 / Stunde

Die Abrechnung erfolgt über die Zusatzversicherung, welche die Kosten ganz oder teilweise vergütet.  Erkundigen Sie sich diesbezüglich bei Ihrer Krankenkasse. Bezahlung möglich in bar, Twint oder mit Karte (1,5% – 2,5%)

Hausbesuche auf Anfrage.

Eine Behandlung dauert in der Regel 60 Minuten. Für den Erstbesuch (inkl. Anamnese & Behandlung) sollten 90 Minuten eingeplant werden. Bei Säuglingen und Kleinkindern kann die Behandlungszeit kürzer ausfallen.

Im Verhinderungsfall sind Sie gebeten, sich mind. 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin abzumelden. Ansonsten muss die Sitzung verrechnet werden.

Kontakt

Petra Hunter
Craniosacral Therapeutin
Mitglied Cranio Suisse®

c/o Praxisgemeinschaft für Naturheilkunde
Amthausstrasse 21
4143 Dornach

info@petrahunter.ch

079 650 81 83

@cranio_petrahunter